Tefal Optigrill reinigen / So geht’s richtig!

Die Tefal Optigrill Modelle gehören zu den beliebtesten Kontaktgrills auf dem deutschen Markt. Der Tefal GC702D ist sogar Bestseller bei Amazon. Der Nachfolger des GC702D ist der Tefal OptiGrill GC712D und nicht weniger beliebt. Wer es gerne etwas grösser mag, der entscheidet sich oft für den Tefal GC722D Plus XL. Eine ausführliche Beschreibung zu den einzelnen Optigrill Modellen finden Sie übrigens in unserem Tefal Optigrill Vergleich.

Hinsichtlich der Bauweise unterscheiden sich die Modelle GC702D und das neuere Modell GC712D kaum. Zum GC722D unterscheiden sie sich nur durch die grössere Grillfläche des Plus XL Modells. Somit bezieht sich die folgende Beschreibung der Reinigung des Tefal Optigrill auf alle Modelle gleichermassen.

Vor der Reinigung des Tefal Optigrill

Laut Hersteller sollen die Grillplatten nach Gebrauch erst ca. 2 Stunden abkühlen, bevor sie gereinigt werden. Im Normalfall können sie jedoch bereits 20 – 30 Minuten nach dem Abschalten des Geräts abgenommen werden. Jedoch ist hierbei Vorsicht geboten, da die Platten immer noch um die 70 Grad Temperatur haben können. Es empfiehlt sich also, Handschuhe oder ein Küchenhandtuch für das Abnehmen zur Hilfe zu nehmen. Grillplatten und Fettauffangschale der Optigrill Modelle sind Spülmaschinen-geeignet.

📌 Unsere Empfehlung

Aufgrund der hochwertigen Antihaftbeschichtung lassen sich die Grillplatten des Tefal Optigrill auch einfach in der Spülmaschine mit einer Spülbürste oder einem Schwamm reinigen. In der Spülmaschine können sie leicht mit anderen spitzen Gegenständen in Berührung kommen und auch durch zu heisses Wasser oder aggressive Reiniger innerhalb der Spülmaschine können die Oberflächen der Platten auf Dauer beschädigt werden. Wer lange Freude an seinen Antihaftbeschichtungen haben möchte, sollte die Grillplatten also lieber in der Spüle unter dem Wasserhahn reinigen und nicht in der Spülmaschine.

Die Fettauffangschale hingegen kann bedenkenlos in der Spülmaschine gereinigt werden.

Die Reinigung der Grillplatten

Die Grillplatten des Tefal Optigrill können über einen seitlichen Knopf einfach von der Heizspirale abgenommen werden. Wenn die Platten noch etwas Restwärme besitzen, sollten sie zum restlichen Abkühlen noch einige Minuten in die Spüle gelegt werden. Anschliessend werden die Platten mit etwas Spülmittel und Wasser für 10 bis 15 Minuten eingeweicht.

Nach der Einweichzeit lassen sich die Platten unter fliessendem Wasser einfach mit einer Spülbürste oder einem Schwamm oder Lappen reinigen. Nach der Reinigung werden sie zum Trocknen auf ein trockenes Küchentuch gelegt. Wer unschöne Kalkflecken auf den dunklen Platten vermeiden möchte, die durch eintrocknendes Wasser entstehen können, sollte die Platten direkt nach dem Spülen mit einem Küchentuch trockenreiben.

Obere und untere Grillplatte

Obere und untere Grillplatte unterscheiden sich durch folgende Merkmale:

  • An der unteren Grillplatte befinden sich einige Nippel. Diese verhindern ein nach vorne rutschen des Grillguts während dem Grillvorgang. Denn man bedenke, dass der Optigrill mit einer 7º geneigten Grillfläche zu den Kontaktgrills mit dem grössten Neigungswinkel zählt. Dank dieser starken Neigung fliessen aber auch der Bratensaft und das Fett des Grillguts besonders gut nach vorne in die Fettauffangschale.
  • Die obere Grillplatte verfügt über kleine Einbuchtungen.

Die Reinigung der Fettauffangschale

Die Fettauffangschale des Tefal Optigrill ist aus widerstandsfähigem Kunststoff und kann problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Nach längeren Grilldurchläufen, wenn sich etwas mehr Fett und Bratensaft in der Schale befindet, empfiehlt es sich jedoch, die Schale kurz unter dem Wasserhahn mit heissem Wasser und etwas Spülmittel auszuspülen. Meist reicht das bereits, um die Fettauffangschale komplett zu reinigen. Falls sie anschliessend immer noch verschmutzt ist, dann gibt man sie einfach in die Spülmaschine. Durch das vorherige Abspülen unter dem Wasserhahn wird die Spülmaschine geschont.

Reinigung des Gehäuses

Dank seiner optimierten Bauweise arbeitet der Optigrill vergleichsweise sauber. Während dem Grillen spritzt kaum etwas daneben und das Gehäuse an sich ist so konzipiert, dass es keine versteckten und schwer zu reinigenden Winkel aufweist. Auch das hochwertige Oberflächenmaterial begünstigt die Reinigung. In den meisten Fällen reicht nach der Nutzung ein feuchter Lappen, mit dem man kurz über das Gehäuse fährt. Anschliessend geht man noch einmal mit einem trockenen Lappen oder etwas Küchenkrepp darüber und voilà, schon ist der Tefal Optigrill wieder sauber.

Jetzt die günstigsten Tefal OptiGrill Preise vergleichen

So reinigt man den Tefal Optigrill richtig!

Ein Gedanke zu „So reinigt man den Tefal Optigrill richtig!

  • 20. August 2017 um 12:02
    Permalink

    Ich lege ca 30 minuten ein angefeuchtetes Stück Haushaltsrolle dazwischen und klapp wieder zu. Das laß ich dann einfach ne Stunde stehen. Danach kann ich alles ganz einfach abwischen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen