Das heutige Rezept ist ein Tefal OptiGrill Rezept für alle Tefal OptiGrill Fans und solche die es noch werden wollen.

Dieser Artikel ist ein Beitrag zur Blogparade „Rezepte für’s Herz“ der Seite mental Love.

Tefal OptiGrill Rezept American Burger

Dank des Tefal OptiGrill braucht man nicht mehr extra in ein Burger Restaurant zu gehen, um in den Genuss eines echten American Burger zu kommen. Denn der OptiGrill von Tefal brät Fleisch genauso knusprig und innen saftig, wie man es eben aus einem guten Burger Restaurant gewohnt ist.

Und nicht nur das. Denn dank des fettfreien Bratens mit dem Tefal OptiGrill sind die Burger auch noch gesünder als die aus dem Restaurant. Und schneller geht es auch. Denn zum Anheizen braucht der Tefal OptiGrill GC7148 Plus Snacking und Baking nur wenige Minuten. Wenn der Grill bereit ist, dann signalisiert er das über einen Signalton.

OptiGrill Online Kaufen

So geht’s

Eingefrorene Burger auftauen

Für das Tefal OptiGrill Rezept „American Burger“ können sogar eingefrorene Burger verwendet werden. Das ist besonders nützlich, wenn kein Fleischer in der Nähe ist oder wenn man als Burger Gourmet sein Fleisch aus einem speziellen Fachgeschäft bezieht, das nicht mal eben um die Ecke ist. Für das Tefal OptiGrill Rezept werden die eingefrorenen Burger aus dem Papier oder der Plastikfolie entnommen, im gefrorenen Zustand auf die Grillfläche gelegt und anschliessend wird einfach der Tiefkühlmodus des Tefal OptiGrill aktiviert.

Arbeitszeit für das Tefal OptiGrill Rezept

Für die Zubereitung der Burger des Tefal OptiGrill Rezept benötigt der OptiGrill nur wenige Minuten. Jedoch geht es hier nicht darum, zeitliche Rekorde zu erstellen, sondern vielmehr darum, einen echten Gourmet Burger auf den Tisch zu zaubern. Eben ganz nach dem Motto: „Rezepte für’s Herz“

Im gemütlichen Arbeitstempo benötigt man für die Zubereitung des Tefal OptiGrill Rezept „American Burger mit Krautsalat und Backkartoffeln“ etwa 45 Minuten.

Benötigte Zutaten für Burger (2 Personen)

  • 400 g Rinderhackfleisch (200 g pro Burger)
  • 2 Streifen Bauchspeck
  • 2 Eier
  • Eine halbe Zwiebel
  • Einige Streifen rote Zwiebel
  • Einige Eisberg Salatblätter
  • Pfeffer und Salz
  • 2 Paar Burgerbrötchen
  • 2 Scheiben Schmelzkäse
  • 1 Tl. Worcestersauce
  • Ketchup, Senf
  • Ölspray

Zubereitung: Burgerfleisch

Zuerst wird die Zwiebel geschält und in feine Würfel gehackt. Anschliessend wird das Burgerfleisch mit der Zwiebel, der Worcestersauce und etwas Salz und Pfeffer ordentlich vermengt. Nun wird die Fleischmenge in zwei gleiche Teile halbiert, mit den Händen in Burgerform gepresst und auf die vorgeheizten Grillflächen des Tefal OptiGrill gelegt. Oben auf die Burger kommen nach Wunsch noch ein paar Zwiebelstreifen (rote Zwiebel). Es empfiehlt sich, die Grillflächen vor dem Auflegen des Burgerfleisches mit etwas Ölspray einzusprühen.

Für das Tefal OptiGrill Rezept wird nun aus den 6 voreingestellten Grillprogrammen des Tefal OptiGrill GC7148 Plus(Amazon Link)* das Grillprogramm für Burger gewählt. Abhängig vom gewünschten Gargrad (Medium, oder Durchgebraten) benötigen die Burger zwischen ca. 4 bis 6,5 Minuten Garzeit, bevor sie aus dem Kontaktgrill entnommen werden.

Die Käsescheiben werden erst kurz vor Beendigung des Grillprozesses über die Burger gegeben. Sind die Burger fertig, kann je nach Wunsch und Hunger noch ein Ei über jeden Burger gegeben werden, das in der Ofenfunktion direkt über den Burgern zubereitet werden kann.

Die dünneren Speckstreifen benötigen etwas weniger Garzeit als die dickeren Burger. Deshalb werden die Speckstreifen auch erst nach der Burgerzubereitung auf der noch heissen Grillplatte separat knusprig gegrillt.

Benötigte Zutaten für Zugabe: Amerikanischer Krautsalat

  • 250 g Weißkohl, in feine Streifen geschnitten
  • 1/2 mittlere – große Möhre(n), in feine Streifen geschnitten
  • 1/4 Tl Senf, mittelscharf
  • 1/4 Tl Sellerie – Samen oder Selleriesalz
  • Ein Schuss Essig
  • 1 1/2 El Mayonnaise
  • 1 El Schmand
  • Eine Prise Salz
  • Eine Prise Pfeffer
  • Eine Prise Zucker

Zubereitung: Amerikanischer Krautsalat

Die Mayonnaise, der Senf, etwas Essig, Selleriesamen oder Selleriesalz, Salz, Pfeffer und Zucker werden in einer kleinen Schüssel gut vermischt. Weisskohl und Möhren werden in feine Streifen geschnitten. Anschliessend wird das Dressing aus der kleinen Schüssel unter die Möhrenstreifen und Weisskohlstreifen in einer grösseren Schüssel gemischt. Wenn alles gut vermengt ist, dann kommt der Weisskohlsalat für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank zum Ziehen.

Anmerkung

Damit die angegebene Gesamtzeit für das Tefal OptiGrill Rezept durch die Durchzieh-Zeit des Amerikanischen Krautsalat nicht in die Länge gezogen wird, sollte der Krautsalat bereits im Voraus zubereitet werden. Es macht auch nichts, wenn er sogar einen Tag im Voraus präpariert wird. Denn umso mehr Zeit hat er dadurch auch, um ordentlich Geschmack anzunehmen. Vor dem Servieren sollte der Krautsalat aber in jedem Fall noch einmal abgeschmeckt und wenn nötig nachgewürzt werden.

Benötigte Zutaten für Zugabe: Backkartoffeln

  • 4 kleine – mittlere festkochende Kartoffeln
  • Rosmarin (am besten frisch)
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl oder Ölspray

Zubereitung: Backkartoffeln auf dem Tefal OptiGrill

Es bietet sich an, die Backkartoffeln auf den Tefal OptiGrill zu legen, nachdem die Burger darauf zubereitet wurden. So ist noch etwas Fett von den Burgern auf der Grillplatte. Und auch etwas vom Burgergeschmack kann so noch in die Backkartoffeln mit einziehen.

Die Kartoffeln werden mit der Schale zubereitet. Das heisst, dass sie vor der Zubereitung sehr gut gewaschen werden müssen. Bei starken Verschmutzungen kann ein Küchenkratzer hilfreich sein, mit dem man kurz über die Schale geht. Sind die Kartoffeln sauber, werden sie in heisses Wasser gegeben und einige Minuten gekocht. Bleiben Sie daneben stehen und achten Sie darauf, dass die Kartoffeln nicht zu weich werden. Sie sollen nach dem Kochen noch bissfest sein. Je nach Kartoffelart und Dicke können daher 5 bis 10 Minuten Kochzeit in gesalzenem Wasser bereits ausreichend sein. Prüfen Sie hin und wieder mit einer Roulladennael oder einer Gabel, ob die Kartoffeln bereits aus dem Wasser genommen werden können oder ob sie noch etwas länger benötigen.

Für das Tefal OptiGrill Rezept werden die Kartoffeln nach dem Kochen aus dem Wasser genommen und auf ein Tuch gelegt, so dass sie trocknen und etwas abkühlen können. Sind die Kartoffeln trocken, werden sie in etwa zentimeterdicke Streifen geschnitten. Die Streifen kommen anschliessend auf die Grillfläche des OptiGrill, wo sie dann mit etwas Salz, Pfeffer und Rosmarin gewürzt werden.

Wenn die Backkartoffeln nach der Zubereitung der Burger auf die Grillfläche gelegt werden, dann ist die Grillfläche unter Umständen noch fettig genug. Falls das nicht der Fall ist oder falls die Kartoffeln vor den Burgern zubereitet werden, dann wird die Grillfläche entweder mit etwas Ölspray eingesprüht oder mit einem Schuss Olivenöl eingerieben. In der Backofenfunktion des OptiGrill werden die Backkartoffeln nun bis zum Erreichen der gewünschten Bräune gegrillt.

Das Anrichten

Wer es rustikal mag, der richtet das Tefal OptiGrill Rezept „American Burger mit Krautsalat und Backkartoffeln“ auf einem Holzbrett an. Die Burgerbrötchen können vor dem Verzehr noch kurz im Kontaktgrill aufgewärmt werden. Anschliessend werden die Burger in die Brötchen gegeben und obendrauf kommen die gerösteten Speckstreifen und ein bis zwei Salatblätter. Backkartoffeln und Krautsalat werden neben dem Burger angerichtet.

Guten Appetit!

OptiGrill Empfehlung: Tefal OptiGrill GC7148 Plus

Für die Zubereitung des Tefal OptiGrill Rezept „American Burger mit Krautsalat und Backkartoffeln“ empfehlen wir den Tefal GC7148 Optigrill Plus Snacking und Baking, automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, 2000 W.

Bei Amazon ansehen

Hat Ihnen unser OptiGrill Rezept gefallen? Welches ist Ihr Lieblingsrezept für den Tefal OptiGrill? Schreiben Sie uns in den Kommentaren.

 

Tefal OptiGrill Rezept: American Burger mit Krautsalat und Backkartoffeln a la OptiGrill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen